Rackets bespannen

BADMINTON-APP-TEST 2017: STRINGSTER

Der meist unterschätzte Teil eines Badminton-Schlägers ist seine Bespannung. Sie stellt den Kontakt zwischen Schläger und Ball her, überträgt die Kraft und vermittelt dem Spieler das Gefühl für den Ball.

Wenn die Bespannung ermüdet, gehen Power, Gefühl und Präzision verloren. Von erfahrenen Spielern hören wir daher oft, dass man besser mit einem frisch besaiteten mittelmäßigen Rahmen spielen könne, als mit einem Top-Rahmen und ermüdeter Saite.

Die neue stringster-App will daher die Bespannung mehr ins Blickfeld von Badminton-Spielern rücken, indem sie den Verschleiß der Saite im Zeitablauf sichtbar macht. Ein guter Ansatz, wie wir finden! Aber funktioniert das in der Praxis?

Im ersten Schritt haben wir mal gecheckt, ob die stringster-App überhaupt auf verschiedenen Android- und Apple-Handies das selbe Messergebnis produziert. Acht von uns haben also ihre Smartphones auf den Tisch gepackt und gleichzeitig gemessen.

Unser Testschläger war dabei ein einmal gespielter VICTOR Jetspeed 10 S, bespannt mit einer Ashaway Zymax 66 Fire Power. Die Saite wurde mit einer professionellen, digitalen YONEX-Besaitungsmaschine mit 12,5 kg aufgezogen.

Wie Ihr im Video sehen könnt, weist stringster eine Bespannungshärte von 12,2 kg bzw. 12,3 kg aus, was nach einmaligem Spielen ein plausibler Wert ist. Und was unsere Ausgangslage betrifft: Von Samsung über Motorola bis hin zu unterschiedlichen Generationen von iPhones variiert das Ergebnis der stringster-App nur um 0,1 kg. Respekt!

Auch das Screen Design der App ist wirklich hochwertig. Und da sie auch noch kostenlos ist, können wir stringster bis hierher nur weiterempfehlen!

Im zweiten Schritt werden wir einen Dauer-Test machen, um zu sehen, wie die Spannung im Zeitablauf abnimmt, und wann stringster eine Neu-Besaitung empfiehlt…

08. Juni 2017

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 3?
Mehr erfahren!

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Badminton News

IN KOOPERATION MIT BADZINE.DE

Goldhoffnungen der Japaner schwinden

Am sechsten Tag des olympischen Badminton-Turniers gab es weitere Überraschungen. Wir haben an dieser Stelle den Überblick des Tages sowie das Programm für den Freitag in der Übersicht. Nachdem Schock-Aus durch Superstar Kento Momota schwinden im Badmintonwettbewerb auch die weiteren Ambitionen auf Goldmedaillen bei den Gastgebern.mehr...Thu, 29 July 2021 20:46:40

Iranerin gibt Mädchen ihres Landes Motivation zum Badmintonspielen

Der Weg zu den Olympischen Spielen war weit für die Iranerin Soraya Aghaeihajiagah. Und das meint nicht die Distanz von ihrer Heimatstadt Teheran nach Tokio.mehr...Thu, 29 July 2021 09:43:49

Goldfavorit Kento Momota ist draußen

Der japanische Weltmeister und Goldfavorit Kento Momota ist völlig überraschend aus dem olympischen Turnier in Tokio ausgeschieden. Der an Position eins gesetzte Japaner verlor sein zweites Gruppenspiel gegen den Südkoreaner Heo Kwanghee mit 15:21, 19:21. mehr...Wed, 28 July 2021 16:32:34

Bundestrainer Diemo Ruhnow wechselt in den Lehrerberuf

Der Deutsche Badminton-Verband (DBV) muss sich nach den Olympischen Sommerspielen in Tokio/Japan im Bereich Leistungssportpersonal neu aufstellenmehr...Wed, 28 July 2021 12:19:41

Mark Lamsfuß: "Wir sind beide sehr frustriert"

Das deutsche Badmintondoppel Mark Lamsfuß und Marvin Seidel hat sich mit einem Sieg im dritten Gruppenspiel aus dem olympischen Turnier in Tokio verabschiedet. Die Vizeeuropameister besiegten die amerikanischen Brüder Phillip Chew und Ryan Chew mit 21:10, 21:16. mehr...Tue, 27 July 2021 17:24:04

Darum sind dänische Badmintonspieler die einzigen, die den Kampf gegen die Asiaten aufnehmen können

Das dänische Badminton ist die Hummel, die eigentlich nicht fliegen können dürfte („Hummel-Paradoxon“). Der Sportwissenschaftler und ehemalige dänische Nationaltrainer Kenneth Larsen erklärt, warum es trotzdem gelingt.mehr...Tue, 27 July 2021 11:43:22

Lamsfuß/Herttrich verpassen nach knapper Niederlage das Viertelfinale

Das deutsche Mixed Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich ist nach einem dramatischen Match aus dem olympischen Turnier ausgeschieden. Nach 69 Minuten verloren die Deutschen am Montag mit 20:22, 22:20, 16:21 gegen Tang Chun Man und Tse Ying Suet aus Hongkong. Die Konstellation in diesem dritten Gruppenspiel war klar, nur der Gewinner erreicht das Viertelfinale.mehr...Mon, 26 July 2021 09:34:57

Kai Schäfer verliert zum Auftakt gegen gesetzten Thailänder

Der 28jährige Kai Schäfer (Fun-Ball Dortelweil) ist mit einer Niederlage ins olympische Turnier gestartet. Er unterlag dem an Position 13 gesetzten Thailänder Kataphon Wangcharoen nach 54 Minuten mit 13:21, 15:21.mehr...Sun, 25 July 2021 16:19:56

Lamsfuß/Seidel unterliegen ehemaligen Weltmeistern und sind fast draußen

Das deutsche Doppel Mark Lamsfuß und Marvin Seidel hat in Tokio auch das zweite Gruppenspiel verloren. Das deutsche Duo unterlag gegen die Chinesen Liu Jun Hui und Liu Yu Chen nach 34 Minuten mit 14:21, 13:21 und hat nur noch theoretische Chancen auf die K.o.-Runde. mehr...Sun, 25 July 2021 13:12:54

Deutsches Mixed schlägt Silbermedaillengewinner von Rio

Das deutsche Badminton-Mixed Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich hat sich in Tokio mit einer fulminanten Leistung im zweiten Gruppenspiel ein Weiterkommen offengehalten.mehr...Sun, 25 July 2021 10:02:09