Racket Tests 2019

VICTOR AURASPEED 90S

VICTOR Auraspeed 90 S: Hält das neue Top-Racket, was der Name verspricht?

Speed ist also der Anspruch von VICTOR´s neuem Top-Racket. Damit ist unsere Erwartung klar: exzellentes Handling und super Ballbeschleunigung. Möglich machen sollen es laut Hersteller die neue WES und R.T.C Technologien, die für einen höheren Rebound-Effekt und einen besseren Winkel bei powervollen Smashes sorgen. Der trotzdem relativ steife Schaft soll in Verbindung mit einer leichten Grifflastigkeit ein exzellentes Drive Spiel und die gewünschte Leichtigkeit bei Defensivschlägen ermöglichen.

Ein Traum würde man vermuten, aber ist das auch so? 5 Test-Spieler der BADLAB Schläger-Truppe waren sehr gespannt mit den AURASPEED 90 S das erste mal einen VICTOR-Schläger zu testen. Und weil sich jeder Schläger, der anders ist als der eigene Schläger, erst mal fremd anfühlt, hat jeder Test-Spieler den Auraspeed 90 S konsequent mehrere Wochen lang exklusiv gespielt – in Griffstärke G5 und mittlerem Gewicht (U3). Bei der Bespannung haben wir uns für eine VICTOR Saite VBS 68 entschieden – aufgezogen mit 10 kg und 12 kg, je nach Vorliebe der Tester.

Die Bewertung erfolgte wieder in den Kategorien „Handling“, „Schlaggefühl/Ballkontrolle“, „Power“ und „verzeiht ungenaues Treffen“, alles auf einer Skala von 1 Stern (trifft kaum zu) bis 5 Sterne (trifft voll zu).

Erster Eindruck: Der AURASPEED 90 S liegt tatsächlich leicht und bedingungslos in der Hand – und das obwohl er besaitet mit 91 g eher in die schwere Gewichtsklasse fällt. Die Handling-Bewertungen unser Tester spiegeln das Hersteller-Versprechen in diesem Punkt eindeutig wieder. Der Auraspeed 90 S ist eine echte Waffe für das schnelle Spiel im Doppel. Einhellige Handling-Bewertung: 5 Sterne !

Alle, die gut Badminton spielen und den Federball sauber treffen, dürften sich auf ein überzeugendes „Schlaggefühl und Ballkontrolle“ einstellen. Hier liegt die Bewertung entsprechend ebenfalls im oberen Bereich: 4,5 Sterne

In der Kategorie „Power für lange Clears und harte Smashes“ resultierten die überwiegende positiven Bewertungen aus der guten Umsetzbarkeit langer Clears. Das Schläger-Material bildet diesbezüglich eine effektive Einheit mit dem eher größeren Schlägerkopf. Was die effektive Umsetzung der eigenen Power beim Smashen betrifft, konnte der Auraspeed 90 S die „Hard Hitter“ unter uns nicht voll überzeugen. Aber dies ist nun mal die logische Kehrseite eines exzellenten Handlings. Trotzdem erzielt der AURASPEED 90 S auch in dieser Kategorie eine relativ hohe Bewertung: 4 Sterne

Wer über keine ganz so saubere Schlagtechnik verfügt, hat mit dem AURASPEED 90 S ein Racket, das dies relativ gut kompensiert und so doch noch einiges unerwartet zurück zum Gegner bringt. In der Kategorie „verzeiht ungenaues Treffen“ erreichte er bei unseren Testern knappe 4 Sterne.

Nicht unerwähnt lassen wollen wir, dass bei allen Testern die recht spezielle, aber wertige Optik Thema war: eine zwischen Lila und Grün changierende Metallic-Effekt-Lackierung auf Schwarz mit Elementen in Silber, Türkis und Neongrün. Dazu ein weißes Griffband.

Gesamturteil der BADLAB-Schlägertruppe: Der aktuelle Trend zu Rackets mit einer Kombination aus Power und leichter Grifflastigkeit scheint sich durchzusetzen. In diesem Bereich braucht sich der VICTOR AURASPEED 90 S nicht zu verstecken! Ganz im Gegenteil, er verbindet hervorragende Handling-Eigenschaften mit sehr guter Ballkontrolle und für die Kategorie überdurchschnittlicher Power. Wir empfehlen dieses Allroundtalent für fortgeschritten Badmintonspieler, besonders im Doppel. Es ist sicher kein Zufall, das z.B. der Weltklasse-Doppelspieler Lee Yang aus Chinese Taipei (aktuell mit seinem Partner Platz 10 der HD Weltrangliste) den AURASPEED 90 S spielt.

Gesamturteil ohne Wenn und Aber: 4,5 Sterne !

29. August 2019

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 2.
Mehr erfahren!

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Badminton News

IN KOOPERATION MIT BADZINE.DE

Viktor Axelsen in Zahlen

Wann hatte der Weltmeister von 2017 und aktuelle YONEX All-England-Sieger das erste Mal einen Schläger in der Hand, was war seine beste Platzierung in der Weltrangliste und wieviel Preisgeld hat er insgesamt (bislang) in seiner Karriere gewonnen? Hier erfahrt Ihr es.mehr...Sun, 29 November 2020 00:15:50

Toni Kroos: Badminton ist ein überragender Sport

In seinem neuesten Podcast (Kroos x Kroos - "Einfach mal Luppen") erklärt Fußball-Weltstar Toni Kroos seinen Fans die Vorzüge des Wettkampfsports Badminton.
mehr...Fri, 27 November 2020 00:00:00

Im Januar geht's um 3,5 Mio. Dollar Preisgeld

Im Januar des kommenden Jahres spielen die Top-Badmintonspieler in drei Events um insgesamt 3,5 Mio. Dollar Preisgeld.mehr...Thu, 26 November 2020 00:00:00

Das macht Lin Dan nach seiner Karriere

Badminton-Ikone Lin Dan (37) verkündete im Sommer dieses Jahres seinen Rückritt. Nun erklärt der zweifache Olympiasieger, dass er dem Badmintonsport weiterhin verbunden bleiben will.mehr...Wed, 25 November 2020 00:00:00

Fabienne Deprez: Dirk Nowitzki, Peter Gade und Schokolade

Das niederländische Badminton-Portal badmintonline.nl hat mit der deutschen Nationalspielerin Fabienne Deprez ein Interview geführt. Hier erfährt man auch, mit welchem Weltstar die 28-Jährige gerne mal eine Exhibition spielen möchte.mehr...Fri, 20 November 2020 00:00:00

EM-Qualifikation in Dessau fällt ins Wasser

Das für Mitte Dezember in Dessau (Sachsen-Anhalt) geplante Qualifikationsturnier der („deutschen“) Gruppe 4 für die Endrunde um die Mixed-Team-Europameisterschaft 2021 fällt aus.mehr...Thu, 19 November 2020 00:00:00

Kento Momota für Weltrekord ausgezeichnet

Kento Momota hat in seiner Karriere schon vieles erlebt und gewonnen. Nun wurde der Japaner für seine sensationelle Saison im Jahr 2019 ganz offiziell ausgezeichnet.mehr...Thu, 19 November 2020 00:00:00

Marvin Seidel wechselt zu YONEX

Marvin Seidel (25) hat kurz vor den SaarLorLux Badminton Open seine Ausrüsterfirma gewechselt. Den gebürtigen Saarländer zieht es (wieder) zum Weltmarktführer YONEX.mehr...Wed, 18 November 2020 00:00:00

Lin Dan als Comic

Über das Leben der Badminton-Legende Lin Dan (37) ist nun ein Comic erschienen. mehr...Sun, 15 November 2020 00:00:00

Marc Zwiebler in Zahlen

Wann hatte Deutschlands ehemaliger Weltklasse-Badmintonspieler Marc Zwiebler das erste Mal einen Schläger in der Hand, was war seine beste Platzierung in der Weltrangliste und wieviel Preisgeld hat er insgesamt in seiner Karriere gewonnen? Hier erfahrt Ihr es.mehr...Mon, 09 November 2020 14:15:43